Inselhüpfen von Phuket bis Penang

Bei Ingrid in HuaHin

Similan Island

Bangkok
Huahin
Surath Thani

Khao Lak
Phuket

Ko Yae Yai
Ko PhiPhi
Ko Lanta

Ko Ngai
Ko Lao Liang
Ko Lipe
Langkawi

Penang
Ipoh

Cameron Highlands
Taman Negara
Kualalumpur

Tips für Nachahmer


21.3.18

Diesmal ist mein Tagebuch etwas anders.

In Bangkok kann man mit dem Zug nach Huahin fahren. Es lohnt sich, denn die Aussicht aus dem Zug ist viel schöner als aus dem Bus. Dauert aber länger.

Start in Huahin 11.30 mit dem Zug nach Surath Thani. (🇹🇭490Bath)
16.45 Ankunft und gleich auf dem Bahnhofplatz steht dort der Publicbus bis ins Zentrum, Endstation. (🇹🇭20Bath)
100m neben der Busstation ist das Hotel Rajthani, es ist ein modernes, richtig tolles Hotel. (🇹🇭590Bath)
Die Bushaltestelle für Khao Lac 150m in die andere Richtung. Eigentlich wieder zurück. Im Hotel wird es gut erklärt.
Es hat laufend Busse. (🇹🇭390Bath)

Es ist aber auch möglich beim Bahnhof direkt nach Khao Lac zu fahren.
Wenn man aus dem Bahnhof kommt, rechts 20m bekommt man Tickets.

In Khao Lak hällt der Bus an der Hauptstrasse. Ich habe mir das Hotel SummerHouse2 ausgesucht. (🇹🇭900Bath)

 

50m vom Strand enfernt. Grosse saubere Zimmer mit Balkon.

Die Tour Similanislands habe ich, zusammen mit einer Deutschen Familie, mitgemacht. Toller Service, gute Leute, wunderbare, traumhafte Natur.(🇹🇭2800Bath)
Negativ waren nur die unglaublich vielen Chinesen, die mit grossen Booten am selben Ort waren. Das sind nun leider Spassbremsen.
Am nächsten Tag wollte ich zum Khao Sok Nationalpark, habe dort als Singleperson kein Zimmer bekommen.
Das einzige was ich bekam war zu den Elefanten und Bambusfloss. (🇹🇭2500Bath) Mit der norwegischen Familie mit den zwei Mädchen war daa ein wunderbarer Tag.
Ich übernachtete dann oben an der Strasse in einem Hostel. Gegenüber war Nachtmarkt. Hier zeigt es sich, dass die vielen Luxushotels dem langen Strand entlang von Deutschland dominiert werden. Für mich ist KhaoLak nichts besonderes.

Um 8Uhr war ich an der Bushaltestelle. Keine Ahnung wann ein Bus fährt. Es warten aber auch ein paar Thai. Ein Taxi brachte zwei junge Leute mit einem Baby und viel Gepäck. Ca. um 8.30 hielt ein Luxusbus der nach Phuket fährt und liess Leute aussteigen und nahm im Gegenzug uns drei mit für gerade mal (🇹🇭100Bath).

In Phuket bei der Abzweigung Richtung Bang Rong Pier stiegen wir wieder aus. Eigentlich wollten wir ein Taxi bis zum Pier nehmen. Ein Thai sagte uns, dass auf der aderen Strassenseite ein Lokalbus sei. Ja super... ein SongTong .... da sind ja schon 9 Personen drin, wo haben wir denn da noch Platz mit soviel Gepäck und einem Kinderwagen??? Das war ja genial ... die Leute rutschten zusammen, der 4 Monate alte Fin in den Armen von Daniela. Sie mit den Füssen neben einem Sack voller gerupften Hühnern. Der Kinderwagen wurde in den Gang gestellt, mein kleiner Rucksack nach vorne auf die Gepäckablage gehievt und die beiden riesen Koffer hinten aufs Trittbrett gebunden. Christian und ich hatten schlussendlich auch noch Platz. Die Leute waren soo hilfsbereit. Das war ja ein riesen Erlebnis. (🇹🇭50Bath)

Zwei Minuten vor der Abfahrt des Bootes nach Ko Yae Yai trafen wir am Bang Rong Pier ein. Flux wurde der ganze Karsumpel von den Thai vom Auto aufs Boot verladen und schon ging die Überfahrt zur Insel los.

Auf Ko Yae Yai stand schon ein Taxi bereit mit dem wir um halb zwölf schon das Hotel Thi... erreichten. Daniela und Christian haben dort gebucht. Für mich war kein Platz mehr. Im booking fand ich dann im Nu das Ko Yae Beach Resort

Ein traumhaftes Bambusbungalow Hotel. (🇹🇭1300Bath)
Der Zufall wollte es, dass die zwei Beachanlagen gleich nebeneinander liegen. Das Resort ist ganz neu, der Beach hatte nur ein paar Bambusliegen.
Die Liegestühle und der Pool von nebenan waren auch sehr angenehm um am folgenden Tag zu realaxen.

Zu fünft mieteten wir ein Boot mit Kapitän zu den Hong Inseln raus. Tolle Tour. (🇹🇭1200Bath)
Mein Tip ... mit kleinen Booten, selber organiseren ist massiv viel günstiger und auch flexibler als mit Grossen.

Um 8.45 geht das einzige Speedboot nach PhiPhi Island. (🇹🇭1200Bath) Ankunft 10.20Uhr.
PhiPhi ist sehr schön. Es ist DIE Partyinsel und hat sehr viele Leute
Ich hab sie ausgelassen, weil ich schon zwei mal da war und bin nur umgestiegen.

 

Nach Ko Lanta fahren Boote zu verschiedenen Zeiten am selben Pier. Das Slowboot ist sehr angenehm. (🇹🇭550Bath)

Am Nord Pier von Ko Lanta war es sehr bysi. Weil ich mich auf dem Boot von einem geschäftstüchtigen Mann fürs Sunny House überreden liess, wurde ich rasant durch die Menschenmenge geführt.
Eine halbe Stunde später genoss ich den grossen Pool, des einfachen, sehr sauberen BungalowHotels. (🇹🇭500Bath) kostete ein Doppelzimmer mit Pool, Liegestühlen, Safe Kühlschrank und im riesigen Bett hätten locker 3 Personen Platz.
50m zum wunderschönen langen Strand.
Es ist eines der untersten Hotels des Longbeaches. Weiter oben gibt es sehr viele in verschiedenen Preisklassen. Hätte ich aussgesucht, hätte ich dort oben eines genommen. Am traumhaften ruhigen Longbeach gibt es viele schöne Lokale, die meisten mit Bambusstühlen. Was mich sehr angesprochen hat: es liegt KEIN Abfall rum. Das war auf Ko Yae Yai nicht so.

In einem der vielen Traveloffice kaufte ich ein Ticket für Ko Ngai. (🇹🇭550Bath)
Der Sammelbus holte mich um 8.30 ab und brachte uns quer über die Insel zum Südost Pier.
Herrlich ist es oben auf dem Deck des Slowbootes zu sitzen, mit dem Fahrtwind auf der Haut.
Um 11Uhr waren wir dann schon auf der kleinen Insel Ko Ngai (Nai ausgesprochen)
Wunderbar zum schnorcheln. Auf diese Insel gibt es drei teure Luxushotels und ein einfaches (🇹🇭1200Bath)


Um 11.15 legte das Speedboot an, welches mich zur winzigen Insel Ko Lao Liang brachte. Diese Insel ist sehr felsig und steil und darum bei Kletterer beliebt.
Auf der kleinen Bucht stehen ein Paar Bambushäuser, wo die Küche oder das Restaurant untergebracht sind. Unter den vielen Bäumen waren toll eingerichtete Zelte um diese herrliche Natur zu geniessen. Auch das vorgelagerte Riff bietet sich zum schnorcheln an, oder Kaiaks.
Ein richtiger Traum. (🇹🇭3400Bath inkl. Vollpernsion) keinen Franken zu viel DAS lohnt sich!!

Das einzige Speedboot pro Tag nimmt mich am Mittag wieder mit.(🇹🇭1150Bath) Um nach Langkawi zu gelangen wird man nach Ko Lipe gafahren. Ko Lipe ist eine wunderschöne kleine Insel, mit Stränden die aussehen wie Schneehänge. Es ist sehr touristisch mit allem drum und dran. Wunderbare Luxushotels, kleine Unterkünfte, Bars und Restaurants reihen sich aneinander. Das Wasser ist bei Flut so hoch, dass fast kein Platz mehr da ist. Bei Ebbe ist der Beach recht steil abfallend. Geschätzte 3-4m ist der Unterschied. Baden könnte man allenfalls zwischen den unzähligen Booten oder man geht auf die andere Seite der Insel. An der nordwestlichen Spitze der Insel gibt es wenige Boote. Ich war an Ostern da und die vielen Chinesen haben es wiedereinmal auf mich abgesehen. Ich habe mich im Family Song Bungalow Hotel ganz nahe dem Ferryhafen einquartiert. 10min. dem Strand entlang. (🇹🇭900Bath),

Um 11Uhr geht die Speedferry nach Langkawi.(🇹🇭1000Bath) Wegen der Passkontrolle, zeitig da sein.

 

 

3.Seite

Langkawi (🇲🇾180RM) im Hotel Melati Tanjong mit Balkon und Meersicht oder AB Motel (🇲🇾110RM) ohne Meersicht.
In Cenang und dessen Strand spielt die Musik. Von hier aus werden viele verschiedenen Touren angeboten.
Ich habe mir die Mangroventour ausgesucht.(🇲🇾90RM) Die war so richtig gut. Wir hatten einen fantastischen Bootfahrer und einen sehr informativen Führer. Ganz besonders haben mir die vielen Adler gefallen die über uns kreisten und beim herabstürzen Fische aus dem Fluss fiengen. Der Name Langkawi heisst in Malaysprache Adler.
Am Abend habe ich mich zu einer Dinnershow im Fantastischen Luxushotel Asenia abholen lassen. Die tolle Show mit viel action und ein riesiges Buffet inkl. alkoholfreie Getränke und dem Fahrservice zurück zum Hotel für (🇲🇾85RM)
Die Seilbahn war wegen Servicearbeiten geschlossen, darum konnte ich nicht auf die berühmte Skybridge. Aber das sollte man gesehen haben, ich leider nicht.

Um 10.00 geht der Speedferry nach Penang (🇲🇾70RM). Nach ca 3Sttd Fahrt kam ich als Eiszapfen an.
Mit Andi den ich beim einchecken kennenlernte, teilte ich das Taxi in die Altstadt von Georg Town. (🇲🇾20RM). Unzählige Unterkünfte in allen Preisklassen gibt es hier. Rund um die LoveLine spielt sich alles ab. Wer sich etwas besonderes gönnen will, das Edison GuestHouse oder das blue Mangion Hotel, sind ab 550RM zu haben. Beides sind wunderschön renovierte, über 100jähtige Häuser (siehe Internet).
Es lohnt sich, in dieser schnugeligen Unesco Altstadt zu wohnen., die Strände sind nichts besonderes.
Zum PenangHill fährt der Bus 201 (🇲🇾2RM)
bis zur Standseilbahn. (🇲🇾30RM) P.s schweizer Konstruktion. Oben kann man zur Rundsicht Brücke gehen. Ein Shuttle der bis vor den Eingang, fährt, ist im Eintrittspreis inbegriffen (🇲🇾30RM)
Der Sonnenuntergang ist zu empfehlen.
Übrigens: Augen auf, es hat viele Tiere.

In der ganzen Altstadt sind hässliche Wände mit wunderbarer Art Malerei und Eisenskulpturen geschmückt wordem.
Es gibt extra eine Karte, wo sich all diese Kunstwerke befinden. Eine 45min Führung im blue Mangion, das von Unesco auf den 1. platz gesetzt worden ist, ist sehr empfehlenswert.(🇲🇾17RM)

Mit dem Bus 201 erreicht man in ca 45min den Nationalpark, dort wollte ich durch den Jungle wandern.(🇲🇾2-4RM) Zu meiner Überraschng verlangen sie hier keinen Eintritt. (3Std einplanen) Weil es aber kurz vorher geregnet hat, waren meine Flipflops nicht gerade das beste Schuhwerk auf dem glitschig gewordenen Weg und darum habe ich mein Vorhaben geändert und liess mich per Boot zur Monkeybay fahren. (🇲🇾90RM) Das rate ich ab, denn der Strand ist nicht schön und für einen Fruchtsaft wollten die 8$ und für einen rostigen Liegestuhl 10$. Touristenabzocke 1A.
Anschliessend besuchte den nahegelegenen tropical Spicy Garden.(🇲🇾27RM) Dieser ist sehr lehrreich und mega schön. Auch die kleine gegenüberliegende Bucht ist perfekt zum Baden.
An der Busstrecke gelegen ist das Hard Rock Cafe/Hotel. Das ist eine kühlende Abwechslung.
Der Hop on hop off Bus fährt die gleiche Strecke wie der lokal Bus. Der lokal Bus fährt alle paar Minuten; der Hop on Bus nur ab und zu. Und das für den 5fachen Preis.

Auf Penang gibt es noch sehr viel mehr zu sehen. Auf dieser Insel leben alle nur erdenklichen Volksgruppen, Sprachen, Kulturen und Religionen in Einklang friedlich zusammen. Reiche und Arme. Sehr eindrücklich, diese Menschen zeigen wie es geht. Malay und Englisch sind die Hauptsprachen👍👍

 

 4.Seite
Für den Expressbus (🇲🇾31RM) nach Ipoh wurde ich im Hotel abgeholt. Der Bus ist sehr bequem und klimatisiert, leider etwas zu viel. 26km lang ist die neue Autobahnbrücke welche die Insel mit dem Festland verbindet.
Im Busterminal Amanaja wo dieser ankommt fahren auch Busse hoch zu den Cameron Highlands.
Ich bin aber mit zwei Franzosen mit dem Taxi ins Zentrum von Ipoh fuhr.
In der Travel agency ....... habe ich dann für den folgenden Tag eine Stadtrundfahrt gebucht (🇲🇾110RM). Gleich gegenüber war das Hostel Mari. Von den lieben jungen Leuten wurde ich so herzlich mit Guitarrenspiel empfangen wie ich es in Hotels noch nie erlebt habe.

Dieses recht neue Guest House ist sehr sauber. Dorm inkl. Frühstück, Kaffee,Tee und Wasser (🇲🇾26RM).
Das könnt ihr mir glauben, ich hätte genügend Geld für Hotels, aber so eine liebenswerte und gemeinschaftliche Atmosfähre, wo jeder mit jedem redet, gibt es in Hotels nicht!
Nach der amüsenten Stadtrundfahrt mit einer Gruppe aus Singapur, brachte mich der Fahrer zum Busterminal, wo ich den drei Uhr Bus nach Tamah Raja in den Cameron Highlands erreichte. (🇲🇾20RM)

Die Fahrt da hoch in die Berge gibt es viel zu sehr ... unbedingt bei Tag fahren!
Gegenüber des Ankunft Terminals links gehen. Nach ca 30m unmittelbar neben dem Starbucks cafe ist Arthurs kleiner Hill Top Travel & Tours Stand. Er erklärt wie man zum sehr nahe gelegenen Fathers Guest House kommt. DZ (🇲🇾80RM) Diese Unterkunft ist mehr als sehr zu empfehlen. (Hat auch Dorms) Ungewöhnich sauber ..... die ganze Welt trifft sich dort.
Bei Arthur buchte ich schliesslich eine Tour. Er versprach mir dass ich zu 100% die riesenblume Rafflesia sehen werde.
Diese Tour (🇲🇾98RM) mit dem Allrad Land Rover ein riesiges Highlight von meiner Reise. Die sehr seltene Riesenblume zu sehen kann man mit Worten nicht erklären ... erlebe es selber.
Meine Ecco Trekking Sandalen sind einfach perfekt für einen solches Jungletrekking. Auch wenn der Boden feucht oder steil ist, rutschen Diese keinen Millimeter.
Tamah Raja liegt auf 1400m ü.m. Die Blume blüht auf 600m und anschliessend fuhren wir zum MossyForest Naturschutzgebiet auf 2000m. Der Landy hat gute Arbeit geleistet. P.s. die zwei Indischen Restaurans ca. 10m neben Starbucks sind sensationell.

Ein Shuttlebus fährt in den National Park Taman Negara (🇲🇾65RM). (nicht bei NKS Travel buchen, die haben mich betrogen) es gibt verschiedene Anbieter. Auf dem Weg steigt man in ein Longtailboot um und fährt den Rest des Weges mit dem Boot flussaufwärts. Im Dorf Kuala Tahan hat es sehr viele Unterkünfte in allen Preisklassen. Das günstigste "Liane" (🇲🇾15RM)ist gleich bei der Bootanlegestelle. Es ist sauber aber sehr basic. Es gibt nur noch das Wild Lodge Hostel (🇲🇾27RM) mit Blick auf den Fluss. Alle anderen sind im ganzen Dorf verstreut. (nicht im Voraus buchen)
Tours werden hier von vielen verschiedenen Organisarionen angeboten.
Z.B. bei SPKG Tours hat mir Asri (whatsapp🇲🇾 +60-17-9244202) eine zwei oder drei Tages JungleTrekkingTour für 🇲🇾230/320RM angeboten. Mit Übernachten in einer Höhle/Baumhaus. Mätteil und Schlafsack, sowie Essen und Wasser sind im Preis inkl. Für Stirnlampe Mückenspray usw ist jeder selber verantwortlich.
Das Gepäck wartet in Kuala Tahan. Es gibt aber auch viele halbtages oder tages Touren.
Von Kuala Tahan kann man mit dem Minibus in 3,5Std (🇲🇾65RM) oder mit dem Localbus ca.8 Std. (🇲🇾26RM) oder mit dem Boot bis nach Jalata und von dort mit dem Minibus total ca. 6 Std.(🇲🇾65RM) nach Kuala Lumpur fahren.
In KL kommt man in der Nähe von ChinaTown an. Es ist eine schöne spannende Stadt. Ab KL Sentral fährt der KLIA in 25 min. zum Flughafen (🇲🇾55RM) Mein 🙊Tip: auch an dieser Metrostation im UG kann man direkt in die Lobby vom Hotel Hilton.Es hat Wegweiser. Hinter der Reception ist der Lift zum Restaurant im 5.Stock. Im 8.Stock gibt es eine Poolbar, einen riesigen Pool, Liegestühle inkl. Tücher. Es fragt kein Mensch ob man im Hotel ist. Ich hab da von 16 - 20Uhr den Liegestuhl genossen.

5.Seite

Bemerkungen:
Um solche Situationen zu vermeiden ist ein Rucksack von Vorteil und Solche gibt es auf dieser Reise sehr viele. Kleider kann man überall waschen lassen. Also NUR WENIG mitnehmen. Gilt auch für Toilettenartikel. Es gibt überall alles zu kaufen. Ich reise immer mit ca 10kg. (Keine Jeans die sind eh zu warm)

Und bitte NICHTS im Voraus buchen. Hingehen und fragen. Fast immer ist Platz und sonst hat der Nachbar. (z.b. sagt booking.com "nur noch 2 verfügbar" dabei sind nur sehr wenige Leute da.)
Oder in Hostelworld oder booking etwas aussuchen und ein Screenshot machen, falls man mit dem Taxi hinfährt und zuerst anschauen.
Es gibt auf dieser Tour sehr viele Möglichkeiten um abzukürzen oder zu erweitern.



 

 

Noch kein Video eingefügt

Noch kein Video eingefügt

Noch kein Video eingefügt

Noch kein Video eingefügt

Noch kein Video eingefügt

Noch kein Video eingefügt